Herzlich willkommen, zur red hot and Dance 2004.
Als eine der letzten großen Veranstaltungen gegen Aids, findet die Party bereits zum 14. Mal statt.
Wir haben die Location gewechselt und feiern erstmalig im Hamburger Erotic Art Museum auf St.Pauli.
Als Höhepunkt werden in diesem Jahr Erasure auftreten. Damit haben wir auch in diesem Jahr wieder internationale Stars für uns gewinnen können. Es wird ein legendärer "CLUB AUFTRITT" des Pop - Duos werden.

In Zeiten knapper Kassen haben auch wir reagiert und den Eintrittspreis auf 18 .- Euro senken können. In diesem Eintritt ist der HVV eingeschlossen zudem könnt ihr zusätzlich Gratis ins P.I.T oder E.D.K.
Der weitere Abend ist durch günstige Getränkepreise erschwinglich.
Mit dem reduzierten Eintritt sollte für jeden, der Besuch der Party möglich sein.
Auf drei Dancefloors und einigen Überraschungsgästen wird das ein bunter Abend in einer wunderschönen Location.
Wir Empfehlen die Karten im Vorverkauf bei Hein und Fiete oder big spender zu kaufen.

Erotic Art Museum Bernhard Nocht Straße 69 ( am Ende der Davidstraße rechts ) Doors 22 Uhr

Noch vor kurzer Zeit ging man selbstverständlich "um die Alster gegen Aids" und als Höhepunkt zum Weltaidstag in Hamburg zur red hot and Dance. Mit dem Verschwinden des Themas aus den Medien ist Aids auch aus den Köpfen der Hamburger verschwunden.
Die Anzahl der Neuinfektionen ist wieder ansteigend und vor allem die Altersgruppe bis 25 ist am stärksten davon betroffen.
Die red hot and Dance ist eine Nacht gegen Aids mit dem Ziel Spendengelder für den bekannten Aidsfundraiser big spender zu generieren.
Die erste Party fand nunmehr vor 14 Jahren statt und es ist seit dem eine Menge Geld zusammen gekommen und viele Projekte wurden seitdem gefördert oder ins leben gerufen.
Dabei sein heißt zu helfen
Dabei sein heißt zu spenden
Dabei sein heißt Anteilnahme zu zeigen
Dabei sein heißt Spaß haben und gutes tun.
Wir freuen uns über deinen Besuch und deiner Mithilfe gegen Aids und gegen das vergessen.

Euer red hot and Dance Team